Unsere Leistungen

Den Verwaltungen in den Kommunen sowie der Kreisverwaltung bietet die Klimaschutzagentur Unterstützung und Prozessbegleitung bei der Umsetzung der diversen Klimaschutzmaßnahmen, unter anderem im Rahmen des Qualitätsmanagementsystems für kommunalen Klimaschutz.

Die kostenfreien Vor-Ort-Beratungen zählen zu den zentralen Angeboten für die Menschen im Landkreis. Sie richten sich an Wohneigentumsbesitzer*innen und Mieter*innen und werden in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Energieberatung erbracht. Mögliche Themen der Beratungen sind die energieeffiziente Gebäudemodernisierung, Heizungsoptimierung, Solarenergie sowie das Stromsparen im Haushalt.

Kleine und mittlere Unternehmen werden unter anderem zu Effizienztechnologien, Fördermitteln und Energiemanagement informiert und beraten.

Neben unserem Engagement in der Beratung, Orientierung und Prozessbegleitung übernehmen wir weitere Aufgaben in der Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit für und zwischen allen Anspruchsgruppen in der Region.

Unsere Vision

Das Ziel der Klimaschutzagentur ist es, einen effektiven Beitrag zur Senkung klimaschädlicher Treibhausgasemissionen sowie zur Anpassung an den Klimawandel im Landkreis Esslingen zu leisten. Unsere Vision ist ein klimaneutraler und klimaangepasster Landkreis im Einklang mit den nationalen und internationalen Zielen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Klimaschutzagentur richtet ihre Geschäftspraktiken an den globalen Zielen der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung aus. Diese Ziele adressieren den Klimaschutz ebenso wie die Beseitigung der weltweiten Armut und den Schutz aller natürlichen Lebensgrundlagen. Zentrale Säule einer nachhaltigen Entwicklung sind dabei die universellen Menschenrechte. Diese Ziele bilden die Agenda 2030, die für eine neues globales Wohlstandsverständnis steht.

In der Umsetzung bedeutet das konkret:

  • Für unseren Bedarf an elektrischer Energie und Heizenergie im Büro setzen wir auf 100 % Erneuerbare Energiequellen aus Wind, Wasser, Solar und Biomasse.
  • In der betrieblichen Mobilität setzen wir vor allem auf Bus und Bahn des VVS, PKW-Mobilität mit 100 % erneuerbarem CNG und das Pedelec/ Fahrrad.
  • Beim Konsum von Lebensmitteln und Waren setzen wir zu 100 % auf anerkannte Nachhaltigkeitssiegel.
  • Wir bestellen unsere Büromaterialien beim sozial-ökologische ausgerichteten Lieferanten memo.
  • Unsere eingesetzten Papiere im Büro und im Druck tragen das Umweltzeichen „Blauer Engel“.

Unsere Mitarbeitenden werden unbefristet nach Tarif beschäftigt und entlohnt und erhalten zudem eine betriebliche Altersorsorgung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Team

Heike Unger

Assistenz Team

Hotelfachfrau Schwerpunkt Management

Philipp Toebe

Referent Klimaschutz in Unternehmen

M.A. Politikwissenschaft/Geografie/Öffentliches Recht

DGS-Solarberater Photovoltaik

Dr. Magnus Schulz-Mönninghoff

Projektmanager Photovoltaik

PhD in Kreislaufwirtschaft
B.Sc. / M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen
DGS-Solarberater Photovoltaik

Moritz Jaborek

Referent Klimaschutz in Kommunen

M.A. Global Studies / Humangeographie
B.A. Wirtschaftswissenschaften

Annika Güresir

Beraterin Klimaschutz in Privathaushalten

M.Sc. Bioverfahrenstechnik
Dipl. Ing. Biotechnologie

DGS-Solarberaterin Photovoltaik

Florian Hoffmann

Geschäftsführer

MBA Sustainability Management
B.A. Politikmanagement

Akkreditierter eea-Berater

Pia Valeria Critelli

Werkstudentin Öffentlichkeitsarbeit

Studierende im Bachelorstudium Digital Business Management

Honorarkräfte

Bernd Söllner

Energieberater

Dipl. Ing (FH) Versorgungstechnik
Energieberater Dena, KfW, BAFA
Contractingberater KEA, BAFA
Energieauditor DIN 16247

Heidi Schubert

Bildungsreferentin

Staatlich gepr. DV-Betriebswirtin (Wirtschaftsinformatik/Organisation)

Umwelt- und Naturpädagogin

Jürgen Rieschl

Energieberater

Dipl. Ing. (FH)
Freier Architekt und Energieeffizienz-Experte

Daniel Reuter

Energieberater

Dipl. Ing. Architekt und Stadtplaner (FH)
zertifizierter Energieberater

Uwe Gerstenberg

Energieberater

Dipl.-Ing. Maschinenbau

Pascal Gässler

Energieberater

Schornsteinfegermeister/ selbstständig
Zertifizierter Gebäudeenergieberater (HWK)
Energie-Effizienz-Experte (EEE)

Jobs

Werden Sie Teil des Teams der Klimaschutzagentur

Projektmanager*in Kommunales Energiemanagement und PV-Analysen (m/w/d)

Kurz-/ mittelfristig werden wir zudem Verstärkung in unserem Team brauchen. Kommen Sie mit uns in Kontakt, gerne via Xing oder LinkedIn um uns gegenseitig Kennenzulernen.

“Welche Fähigkeit besitzen wir alle gemeinsam? Die Fähigkeit, zu verändern.“ (L. Andrews)

Gesellschafter

Mit acht kommunalen Gesellschaftern – gemeinsam für den Landkreis

Die gemeinnützige GmbH mit Sitz in Esslingen a. N. wird als kommunaler Beteiligungsbetrieb der nachfolgend aufgeführten öffentlich-rechtlichen Gebietskörperschaften geführt. Die Wirtschaftsführung der Klimaschutzagentur des Landkreises Esslingen gGmbH wird in Anlehnung an das Eigenbetriebsgesetz (EigBG), die Eigenbetriebsverordnung nach Handelsgesetzbuch (EigBVO-HGB), die Gemeindeordnung (GemO) und den Gesellschaftervertrag samt Finanzierungsvereinbarung geregelt. Die Gesellschafterversammlung der Agentur tagt unter dem Vorsitz der Ersten Landesbeamtin des Landkreises und Stellvertreterin des Landrates, Frau Dr. Marion Leuze-Mohr, halbjährlich.

Und zu jeweils 5 %:

Kommunaler Klimaschutzverein Landkreis Esslingen e. V.

Der gemeinnützige Verein Kommunaler Klimaschutzverein Landkreis Esslingen steht allen Kommunen im Landkreis offen, die nicht Große Kreisstadt sind. Vorsitzender des Klimaschutzvereins ist derzeit der Bürgermeister der Stadt Wendlingen am Neckar, Herr Steffen Weigel. Sein Stellvertreter ist der Bürgermeister der Gemeinde Deizisau, Herr Thomas Matrohs. Die Geschäftsführung liegt im Ehrenamt beim Geschäftsführer der Klimaschutzagentur, Herrn Florian Hoffmann. Der eingetragene Verein hat seinen Sitz in 73728 Esslingen am Neckar, Kandlerstraße 8.

Der Klimaschutzverein ist die starke Stimme der kleineren Gemeinden in der Klimaschutzagentur. Der Klimaschutzverein vertritt als Gesellschafter mit 20 % der Anteile am Stammkapital die Interessen der kleineren Gemeinden in der gemeinnützigen Agentur und trägt in selbigem Maße zu ihrer Basisfinanzierung bei. Der Verein ist damit mit Abstand der zweitgrößte Gesellschafter und kann entsprechend Einfluss geltend machen.

Eine Mitgliedschaft im Verein ist gelebte Solidarität, reduziert sich doch so der alljährlich fällige Sonderbeitrag zur anteiligen Basisfinanzierung der Klimaschutzagentur für alle kleineren Kommunen im Landkreis deutlich.

Der 2021 von 26 Kommunen gegründete Verein zählt derzeit 32 der 38 kleineren Kommunen im Landkreis Esslingen als Mitglied.

Auf der Karte dargestellt sind:

– Königsblau: Gesellschafter der Klimaschutzagentur/ Mitglieder Klimaschutzverein
– Eisblau: noch keine Mitgliedsgemeinden im Klimaschutzverein

Sie sind als Kommune an einer Mitgliedschaft interessiert?
Melden Sie sich gerne bei uns!

Kommunaler Klimaschutzverein Landkreis Esslingen e. V.
Postanschrift: Kandlerstraße 8, 70374 Esslingen a. N.

Mail hoffmann@ksa-es.de
Tel.: 0711-20 70 30 -77

Beirat der Klimaschutzagentur des Landkreises Esslingen

Der Beirat hat die Aufgabe, den Geschäftsführer und die Gesellschafterversammlung bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu beraten und zu unterstützen.

Den Vorsitz im Beirat hat Herr Christoph Nold inne. Seine Stellvertretung ist Herr Dr. Ludger Eltrop.

Die Mitglieder des Beirats in alphabetischer Reihenfolge sind:

Mitgliedschaft im Verband der regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen Baden-Württemberg e.V. – kurz: rEA BW

Die Klimaschutzagentur des Landkreises Esslingen gGmbH ist mit Wirkung zum 01.01.2022 dem Verband der regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen Baden-Württemberg e.V. – kurz: rEA BW beigetreten, der die jahrzehntelangen Erfahrungen der Energie- und Klimaschutzagenturen im Land bündelt und somit wichtiger Ansprechpartner und Mittler in Richtung von Ministerien, Verbänden und Spitzenorganisationen auf Landesebene ist.